Informationen zum Zentralverband ambulanter Therapieeinrichtungen Deutschland e.V.

Der Zentralverband ambulanter Therapieeinrichtungen Deutschland e.V. hat sich im Juli 1992 gegründet. Er verfolgt nach seiner Satzung das Ziel, die Ambulante Rehabilitation zu verbessern und sie in besonders qualifizierten Einrichtungen unter tagesklinischen Bedingungen durchzuführen.

Die Gründung des Verbandes erfolgte im wesentlichen, um mit hoher Integrität die Interessen der Therapieeinrichtungen zu vertreten und in Zusammenarbeit mit den bestehenden Verbänden der medizinischen Hilfsberufe, auch im Hinblick auf Herausforderungen im gemeinsamen europäischen Binnenmarkt, zu helfen, die Ambulante Rehabilitation und Prävention zeitgemäß zu gestalten und weiterzuentwickeln.

Zur Zeit vertritt der ZAT Therapieeinrichtungen in Deutschland, die im wesentlichen nach dem EAP- und/oder AMR-Konzept ihre Therapie betreiben.

Die therapeutischen Einrichtungen unserer Mitglieder dienen insbesondere der gezielten ambulanten Behandlung und Nachbehandlung chronischer Schäden oder unfallbedingter Verletzungen des Bewegungsapparates.

Leistungsinhalt ist die konservative oder postoperative Versorgung nach Verletzungen des Bewegungsapparates wie beispielsweise Bandrupturen, Gelenkrekonstruktionen, Bandplastiken, knöchernen Verletzungen. Weiterer Schwerpunkt ist die umfassende Behandlung von Fehlentwicklungen bzw. degenerativen Veränderungen der Wirbelsäule.

Die Behandlungen werden im Rahmen der Ambulanten muskuloskeletalen Rehabilitation (AMR) erbracht, in der u. a. die Mittel der physikalischen Therapie, der Krankengymnastik und der medizinischen Trainingslehre zum Einsatz kommen. Es handelt sich hier um eine individuell abgestimmte Komplextherapie, die ausschließlich nach einer ärztlichen Verordnung zur Anwendung kommt.

Sämtliche Institute sind vertraglich in die Grundsätze der Kostenträger eingebunden, um die Gewähr für einen hohen Qualitätsstandard der Räumlichkeiten, der medizinisch-technischen Ausstattung und der Ausbildung der Therapeuten zu bieten.

Entsprechend Ihrer Komponenten werden diese Therapieformen als Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP) bzw. Ambulante Rehabilitation benannt.

Die Vorteile der Erweiterten Ambulanten Physiotherapie / Ambulanten Rehabilitation sind:

Mitgliedszentren finden

Bitte geben Sie Ihren gewünschten Postleitzahlenbereich ein:

Von: 

Bis: